Foto Nevada Copper

Nevada Copper: Produktion startet, erstes Kupfer ausgeliefert!

Seit Mitte Dezember wird auf Pumpkin Hollow Kupfer gefördert. Damit hat Nevada Copper im Zeitplan den Minenbau abgeschlossen, das erste Material wurde bereits verschifft. Da auch dr Kupferpreis wieder steigt, steckt viel Potenzial in der Aktie.

Volle Produktion noch im ersten Halbjahr

Am 16. Dezember hat Nevada Copper (0,38 CAD | 0,26 Euro; CA64128F1099) mit der Kupferproduktion auf Pumpkin Hollow begonnen. Die Kupfermine wurde damit im Zeitplan fertiggestellt. Doch es wird nicht nur unter der Erde gearbeitet. Noch am Heiligabend haben die ersten Trucks das Gelände verlassen, um das erste Kupferkonzentrat auszuliefern. Somit dürfte Nevada Copper in den kommenden Wochen mit den ersten Einnahmen aus der Mine rechnen. Vorstandschef Matt Gili sagte, dass man sich nun voll auf das sogenannte Ramp-Up der Mine konzentriere, um im ersten Halbjahr die volle Produktionskapazität erreichen zu können. Pumpkin Hollow ist die erste neue Kupfermine in den Vereinigten Staaten seit mehr als 15 Jahren. Der NPV für die Mine liegt laut der 2018 vorgelegten Wirtschaftlichkeitsrechnung bei 927 Mio. US-Dollar. Allein durch die Untertagemine wird ein jährlicher Free Cashflow von 76 Mio. US-Dollar erwartet. Und diese Kennzahl wurde konservativ berechnet. Schon die US-Steuerreform verschafft hier weiteren Spielraum nach oben. Mit den Einnahmen aus dem Betrieb will Nevada Copper neben dieser Untertagemine auch einen Kupfer-Tagebau auf der Liegenschaft bauen.

Exploration läuft weiter

Parallel treibt man auch die Exploration auf der Liegenschaft in Nevada weiter voran. So hat man Ergebnisse von weiteren Bohrungen erhalten, die auf bis zu 0,9 Prozent Kupfer kamen. An der Oberfläche entnommene Bohrproben kamen sogar auf Werte von 6,2 Prozent Kupfer und gaben Hinweise darauf, dass es sich um eine Porphyry-artige Struktur handelt. In diesem Jahr will Nevada Copper seine Landposition in diesem Mining-Distrikt nahe Yerington ausbauen und konsolidieren. Zudem sollen die neu identifizierten Bohrziele exploriert werden. Darüber hinaus gibt es auf Pumpkin Hollow auch noch Bereiche, in denen bisher keine systematische Exploration vorgenommen wurden.

Aktie im Aufwärtstrend

Die Aktie des Unternehmens hat unterdessen auch die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester für die Fortsetzung des jüngsten Aufwärtstrends genutzt. Seit dem Jahrestief 2019 im November hat sich der Wert in kanadischen Dollar fast verdoppelt. Allerdings hatte das Papier wie die meisten Kupfertitel im Lauf des vorherigen Jahres kräftig verloren. Neben dem Start der Produktion wird der Kurs aktuell auch durch den Kupferpreis gestützt. Denn der konnte noch im Dezember die 6.000 Dollar-Marke durchbrechen. Das vermeintliche Ende des sino-amerikanischen Handelskriegs hat hier sicher geholfen. Die Branchenanalysten erwarten zudem, dass es wie 2019 zu wenig Kupfer auf den Weltmarkt geben wird. Weitere Fakten dazu dürfte es Ende Januar geben, wenn der Branchenverband seine Marktschätzungen veröffentlicht.

Aktieninfo Nevada Copper

Börsenkürzel TSX-V | ISIN: NCU | CA64128F1099
Aktienkurs: 0,35 CAD | 0,24 Euro
Börsenwert: 266 Mio. CAD,
Aktienzahl (voll verwässert): 789 Mio.

RISIKOHINWEIS und HAFTUNG: Alle in www.Investman.de veröffentlichten Informationen beruhen auf Informationen und Quellen, die der Herausgeber für vertrauenswürdig und seriös erachtet. Es handelt sich bei unseren Veröffentlichungen nicht um Finanzanalysen gemäß §34WpHG, sondern um journalistische Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n), noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegt zudem eigenes Research zugrunde. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Gerade Nebenwerte, sowie alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen und Risiken unterworfen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten bei niedrig kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem möglichen Totalverlust das Depot nur marginal an Wert verlieren kann. Im Zusammenhang mit Termingeschäften wie Optionsscheinen und Knockout-Produkten, weisen wir ausdrücklich auf das Totalverlustrisiko hin. Zwischen dem Leser von www.Investman.de und der CM Network GmbH kommt kein Beratungsvertrag zustande, da sich unsere Empfehlungen nur auf das Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers beziehen. Die Informationen aus Investman.de dürfen deshalb keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden, auch nicht stillschweigend, da der jeweilige Autor mittels veröffentlichter Inhalte lediglich seine subjektive Meinung reflektiert.

Hinweis gemäß § 34 WpHG: Wir weisen darauf hin, dass der Autor des Artikels, die CM Network GmbH, sowie Mitarbeiter der CM Network GmbH sich vorbehalten, Aktien oder Long- und Shortpositionen, die in diesem Artikel erwähnt wurden, unabhängig von der Berichterstattung, jederzeit zu kaufen und zu verkaufen, und somit ein Interessenkonflikt besteht (z.B. Teilverkäufe, Zukäufe, Komplettverkäufe, Neupositionen oder das Eingehen von Long- und Shortpositionen). Die daraus resultierenden Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Auch hieraus resultiert ein Interessenkonflikt gemäß §34 WpHG. Zudem begrüßt und unterstützt die CM Network GmbH die journalistischen Verhaltensgrundsätze und Empfehlungen des Deutschen Presserates zur Wirtschafts- und Finanzmarktberichterstattung und wird im Rahmen der Aufsichtspflicht darauf achten, dass diese von den Autoren und Redakteuren beachtet werden.
Urheberrecht: © Copyright. CM Network GmbH, ALLE RECHTE VORBEHALTEN!

Über den Autor

Verwandte Beiträge