Diese Silberaktie ist der Geheimtipp 2019! 


2018 war ein verlorenes Jahr für die meisten Silberaktien. Doch inzwischen hellt sich die Lage auf, der Unzenpreis hat kräftig angezogen. Das ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich Goldplay Exploration näher anzusehen. Die Aktie ist der Geheimtipp unter den Silberwerten!

Kaum ein Jahr alt, aber …

Ein waschechter Geheimtipp unter den Rohstoffwerten ist Goldplay Exploration (TSX-V: GPLY; ISIN: CA38149Q1046). Das Unternehmen ist noch kein Jahr an der Börse in Toronto notiert und wird sogar erst seit zwei Wochen in Frankfurt gehandelt. Mit einer Marktkapitalisierung von unter 10 Mio. Euro ist man zwar noch ein Micro Cap, doch das Unternehmen besitzt bereits eine Ressourcenschätzung für ein attraktives Projekt in Mexiko. In den nächsten Wochen und Monaten könnte es bei dem Explorer Schlag auf Schlag gehen.

2018: Kein Jahr für Silberaktien

Im Jahr 2018 kamen eigentlich kaum neue Silberfirmen auf den Markt. Das ist angesichts des niedrigen Preises – Silber kostete über den Sommer hinweg deutlich weniger als 15 US-Dollar je Unze –kein Wunder. Auf der anderen Seite bieten diese niedrigen Bewertungen Chancen für mutige Unternehmer, denn attraktive Projekte sind günstig zu haben. Zu diesen zählt auch Marcio Fonseca. Der Kanadier mit brasilianischen Wurzeln schnappte sich im Mai vergangenen Jahres das San Marcial-Silberprojekt in Mexiko im Rahmen einer Earn-In-Vereinbarung mit dem Bergbauriesen SSR Mining.

Ressourcenschätzung liegt bereits vor!

Warum es sich bei der Aktie von Goldplay Exploration um ein Schnäppchen handelt, wird beim Blick auf das San Marcial-Projekt deutlich. Die Konzession umfasst satte 1.250 Hektar Land und liegt südlich der ehemaligen Minen La Rastra und Plomosas (auf der Karte oben in grün), die sich heute im Besitz von First Majestic Silver befinden. Deren Vorstandschef CEO Keith Neumeyer und sein Team erhielten diese Minen im Zuge der Übernahme von Silvermex Resources im Jahr 2012. Dabei ist San Marcial Teil des historischen Rosario Mining Distrikts und weist eine hochgradige Silber-Zink-Blei-Mineralisierung nahe der Oberfläche auf. Das aber ist keine Spekulation. Denn der frühere Eigner, die Silvermex Resources, hatte im Jahr 2008 bereits eine Ressourcenschätzung im Sinne des kanadischen Börsenstandards NI 43-101-Standards vorgelegt. Daher fängt Goldplay Exploration auch nicht bei Null an.

Die Highlights haben es in sich

Die Highlights aus der Ressourcenschätzung wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:

•    Bohrloch SM-4: 53,95 Meter mit 223 g/t Silber, 0,29% Zink und 0,45% Blei, inklusive eines Abschnitts von 15 Metern mit 637 g/t Silber.

•    Bohrloch SM-9: 12,68 Meter mit 540 g/t Silber, 0,36% Zink sowie 0,18% Blei. Dieser Bohrkern enthielt einen 6 Meter langen Abschnitt mit 540 g/t Silber.

Das sind herausragende Werte. Die Ressourcenschätzung kommt auf 6,8 Mio. Tonnen Material mit 22,2 Mio. Unzen Silber sowie 49,4 Mio. Pfund Zink und 90 Mio. Pfund Blei. Der deutlich größere Teil der Ressource befindet sich bereits in der höherwertigen Kategorie „indicated“, wie diese Übersicht zeigt:

Neue Ressourcenschätzung steht vor der Tür!

Hinzu kommt, dass die bisherige Ressource nur 30 Bohrlöcher aus dem Jahr 2008 umfasst und sich dabei auf einen Abschnitt von 500 Metern Länge konzentrierte. Der hochgradige Bereich umfasst aber insgesamt 3,5 Kilometer. Für Goldplay bietet sich die Chance, die Ressource deutlich auszubauen. Das wird allerdings schon passieren, bevor man selbst den Bohrer anlegen muss. Auf San Marcial hatte Silvermex noch 22 weitere Bohrlöcher niedergebracht, die nicht in die obige Schätzung eingeflossen sind. Diese sollen in den kommenden Wochen in einem Update der Ressourcenschätzung berücksichtigt werden. CEO Fonseca hofft, dass man so auf mindestens 45 Mio. Unzen Silberäquivalent kommen kann, wobei der reine Silberanteil bei etwa 80 Prozent liegen dürfte. Dass das keine Träumerei ist und die Mineralisierung sich wie erhofft fortsetzt, zeigen die Sampling-Ergebnisse aus dem Sommer 2018. So meldete Goldplay unter anderem 19,5 Metern mit 157 g/t Silberäquivalent. Rund 1,5 Meter davon wiesen sogar 1.285 g/t Silberäquivalent auf. Das sind 1,285 Kilogramm Silber!

3 Mio. Dollar für die Exploration

Insgesamt 3 Mio. US-Dollar muss Goldplay in den nächsten drei Jahren in das Projekt investieren, um sich gemäß der Vereinbarung mit SSR Mining 100 Prozent daran zu sichern. Der Gold- und Silberminer erhält im Gegenzug 3,5 Mio. Aktien sowie 2,575 Mio. US-Dollar. Davon sind 2,5 Mio. Dollar allerdings erst am Ende der Vereinbarung im Jahr 2021 fällig. Goldplay selbst ist finanziell gut aufgestellt. Erst Mitte Dezember sammelte man 1,5 Mio. CAD bei Investoren ein.

Namhafte Großaktionäre an Bord, enge Kapitalstruktur

Schon im Frühjahr hatte sich mit Sandstorm Gold ein namhafter Großaktionär bei Goldplay eingekauft. Insgesamt 900.000 Dollar investierte der Royalty-Konzern in den Explorer und zahlte 0,30 CAD je Aktie. Zu den weiteren Großaktionären zählt JDS Energy & Mining mit 4,5 Prozent sowie die oben genannte SSR Mining mit 2,5 Prozent. Das Management und die Insider halten selbst etwa 22 Prozent der Anteile. Sie haben also ein großes Interesse daran, das Unternehmen und den Aktienkurs voranzubringen. Uns gefällt aber auch die enge Kapitalstruktur. Während der übliche kanadische Explorer oft auf mehrere hundert Millionen Anteile kommt – bei den Australiern sind es gerne auch mal einige Milliarden – hat Goldplay Exploration lediglich 50,1 Mio. Anteile ausstehen – voll verwässert versteht sich. Aktuell kommt Goldplay Exploration auf einen Börsenwert von lediglich 11 Mio. CAD, also etwa 7,5 Mio. Euro. Für ein Unternehmen mit einer Ressourcenschätzung über 22,2 Mio. Unzen Silberäquivalent ist das eine niedrige Bewertung. Die Aktie ist daher praktisch noch ein Geheimtipp.

CEO Fonseca: Mehr als nur Branchenerfahrung

Wie weit es Goldplay Exploration bringen kann, muss man sehen. Vorstandschef Marcio Fonseca lässt sich nicht in die Karten gucken. Die Frage, ob man das Projekt verkaufen oder selbst in Produktion bringen will, ließ er jüngst vor Investoren in Frankfurt unbeantwortet. Dass er jede Menge Expertise mitbringt, steht außer Frage. Denn Fonseca ist studierter Geologe, Wirtschaftsingenieur und kann auch noch einen MBA vom Imperial College in London vorweisen. Der Manager kann also die technischen wie auch die wirtschaftlichen Aspekte seriös einschätzen. Das zeigte er unter anderem als Portfoliomanager für Mining-Aktien bei der Macquarie Bank In London. Zudem spielte er eine Schlüsselrolle bei der Übernahme von SilverCrest Mines durch First Majestic Silver für 155 Mio. CAD im Juli 2015. Dieser Deal ging mitten in der Hochphase des Bärenmarktes über die Bühne.

Darüber hinaus hat Goldplay noch weitere attraktive Projekte in der Region eingekauft. Es könnte also ein Leben nach San Marcial geben. Zum anderen ist aber auch klar, dass es sich hier um einen echten Silberschatz handelt. Wir vermuten, dass die Produktionskosten dort weit unter zehn Dollar je Silberunze (AISC) liegen könnten und damit deutlich unter dem aktuellen Silberpreis und dem Branchenschnitt. Und das ist genau das, was die Silberfirmen derzeit suchen. Denn diese ächzen unter hohen Förderkosten. Kaum einer der großen Silberkonzerne arbeitet bei einem Preis von unter 15 Dollar je Unze profitabel, wie diese Übersicht von BMO Capital Markets zeigt.

FAZIT

Mit weiteren Projektfortschritten dürfte Goldplay Exploration immer stärker in den Fokus der großen Silberproduzenten rücken. Mit SSR Mining hat man zudem bereits einen potenziellen Aufkäufer als Großaktionär an Bord. Auch First Majestic Silver, das nebenan die Plomosa und La Rastra Minen besitzt, könnte in Frage kommen. Anleger können die aktuell niedrige Bewertung nutzen, um günstiger als beispielsweise Branchenkenner Sandstorm Gold einzusteigen. Für Newsflow wird in den kommenden Monaten jedenfalls gesorgt sein!

AKTIENINFO – GOLDPLAY EXPLORATION LTD.

Börsenkürzel (TSX-V): GPLY
ISIN: CA38149Q1046
Aktienkurs: 0,22 CAD
Börsenwert: 11 Mio. CAD | 7,4 Mio. Euro
Aktienzahl: 41.005.572
Options & Warrants: 9.134.357
Aktien (voll verwässert): 50.139.929
Weitere Information finden Sie auch unter http://goldplayexploration.com

Bilder/Graphiken: Goldplay Exploration, BMO Capital Markets

DISCLAIMER. BITTE UNBEDINGT BEACHTEN!

INTERESSENKONFLIKT: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) hat vom besprochenen Unternehmen für diesen Artikel eine Vergütung erhalten! Hierdurch entsteht ein eindeutiger Interessenkonflikt! Unter dem Namen „Investor Magazin Rohstoff-Werte“ betreibt die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) ein Wikifolio, dass mit Echtgeld in Rohstoffaktien, Derivate, ETF und andere Wertpapiere aus dem Rohstoffbereich investiert. Dadurch entstehen Interessenkonflikte mit den auf www.rohstoffbrief.com (sowie zugehörigen Seiten in Sozialen Medien wie Facebook, Twitter etc.) erwähnten und besprochenen Wertpapieren. Bitte berücksichtigen Sie dies sowie auch den Disclaimer und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Wikifolio (siehe hier). Bitte beachten Sie zudem die weiteren Hinweise auf Interessenkonflikte!
RISIKOHINWEIS: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber von Rohstoffbrief.com weist grundsätzlich darauf hin, dass der Erwerb von Wertpapieren jeglicher Art hohe Risiken birgt, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber von Rohstoffbrief.com weist darauf hin, dass jegliche Artikel auf Rohstoffbrief.com oder per Newsletter oder auf Sozialen Medien verbreiteten Artikel explizit nicht zum Kauf, Verkauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren jeglicher Art aufrufen. Es kommt weder eine Anlageberatung noch ein Anlagevermittlungsvertrag mit dem jeweiligen Verfasser oder Leser zustande. Die hier dargestellten Informationen beziehen sich auf das Unternehmen und nicht auf die persönliche Situation des Lesers. Bei Aktien-Investments, insbesondere im Bereich der Penny-Stocks, kann es jederzeit zu Risiken kommen, die bis zu einem Totalverlust des angelegten Kapitals führen können. Das gesamte Informationsangebot der TK News Services UG (haftungsbeschränkt) stellt grundsätzlich kein Angebot zum Kauf oder zum Verkauf von Wert- und Schuldpapieren jeglicher Art dar. Bitte nehmen Sie vor einem Investment in jedem Fall Kontakt zu ihrem Bankberater oder einen anderen Berater ihres Vertrauens auf und lassen sich umfassend in jeglicher Hinsicht beraten. Zudem weisen wir darauf hin, dass sich die Rahmenbedingungen für ein Unternehmen aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen vollkommen ändern können, was wiederum positiv oder negativ auf die Entwicklung der Wertpapiere wirken kann.
DATENSCHUTZ: Wir geben Ihre Daten NICHT an externe Dritte weiter. Aufgrund der neuen Datenschutz Grundverordnung haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Sie können sich für unseren wöchentlichen, kostenlosen Newsletter hier anmelden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
INTERESSENKONFLIKT: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter, Berater und freie Redakteure des Unternehmens können jederzeit Aktien an allen im Informationsangebot von Rohstoffbrief.com vorgestellten Unternehmen halten, kaufen oder verkaufen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Zudem wird die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) regelmäßig damit beauftragt, Werbetexte für Unternehmen zu erstellen. Hierfür erhält der Betreiber von Rohstoffbrief.com eine Vergütung, Daher ist eine unabhängige Berichterstattung in diesen Fällen nicht möglich und wird auch nicht angestrebt. Wenn die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) eine Vergütung in welcher Form auch immer für einen Artikel erhält, ist dieser Artikel entsprechend gekennzeichnet. Zudem wird die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) auch alle Artikel über Unternehmen kennzeichnen, an der sie selbst oder Mitarbeiter, Berater und freie Redakteure des Unternehmens Anteile halten.
RECHERCHE: Bei aller kritischen Sorgfalt hinsichtlich der Zusammenstellung und Überprüfung unserer Quellen, wie etwa offiziellen Mitteilungen der Unternehmen, Interviews von Unternehmensvertretern, Analystenkommentaren oder Einschätzungen von externen Dritten, können wir keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit der in den Quellen dargestellten Sachverhalte geben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen, Planungen und Beurteilungen sowie alle weiteren Aussagen bezüglich Wert- und Schuldpapieren jeglicher Art. Dies gilt insbesondere für in die Zukunft gerichtete Aussagen. Zudem können sich die Sachverhalte nach Veröffentlichung der Artikel verändern. Die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. dieser Besprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, wird kategorisch ausgeschlossen.
SYMMETRIEN: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Betreiber des Informationsangebots von Rohstoffbrief.com weist darauf hin, dass durch gleichzeitige Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen verschiedener Börsenmedien, Analysten oder weiterer Beteiligter am Finanzmarkt der Kurs der besprochenen Aktien oder Wert- und Schuldpapiere positiv als auch negativ beeinflusst werden kann. Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber kann auf die Empfehlungen und Besprechungen der genannten Gruppen keinen Einfluss nehmen.
KEINE FINANZANALYSE: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber von Rohstoffbrief.com weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Besprechungen auf Rohstoffbrief.com um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht handelt, sondern um journalistische und/oder werbliche Texte. Sie erfüllen deshalb nicht die Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen bzw. Anlageempfehlungen.
GEOGRAPHISCHE EINGRENZUNG: Die Nutzung dieses Informationsangebots ist ausschließlich natürlichen Personen vorbehalten, die ihren dauerhaften Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Allen anderen natürlichen oder juristischen Personen oder Personengruppen ist die Nutzung, wie auch der Zugang zu dieser Webseite nicht gestattet. Diese Einschränkung gilt für alle im Ausland lebenden natürlichen und juristischen Personen oder Personengruppen, insbesondere Staatsbürgern der USA, Kanadas, Australiens oder Großbritanniens. Die Informationen auf dieser Webseite dürfen weder direkt noch indirekt in die USA, Großbritannien, Australien oder Kanada oder an Personen und Personengruppen, die ihren Wohnsitz in Kanada, USA, Australien oder in Großbritannien haben, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder dort verteilt werden.
URHEBERRECHT: Der Inhalt und die Struktur von www.rohstoffbrief.com sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der TK NEWS SERVICES UG (haftungsbeschränkt). Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers weder in irgendeiner Form verwendet noch reproduziert werden, auch nicht auszugsweise. Der Betreiber ist bestrebt, in allen seinen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten und nur vom ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen. Bei der Verwendung von Grafiken und Texten Dritter werden lizenzfreie Quellen genutzt und genannt. Es gilt zu beachten: Allein aufgrund der bloßen Nennung oder Nichtnennung von Rechten Dritter ist nicht der Schluss zu ziehen, dass diese nicht geschützt sind! Sollte der Betreiber dennoch gegen Rechte Dritter verstoßen, so wird er unter dem Vorbehalt der Prüfung unverzüglich jegliche Dateien entfernen, sofern er auf die Rechtsverletzung schriftlich hingewiesen wurde.

Über den Autor

Verwandte Beiträge